Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Link Us Zum Portal Zur Startseite

Forum-nbz-ostend » Rund ums Forum » Infos aus dem NBZ » PEKiP/Fabel - was ist das eigentlich? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Steffi


Dabei seit: 20 Mar, 2020
Beiträge: 21

PEKiP/Fabel - was ist das eigentlich? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Viele von Euch haben sicher schon von PEKiP- und Fabel-Kursen gehört, oder sogar selbst einen besucht.
Oft werde ich gefragt, worin denn der Unterschied besteht.
Der größte Unterschied ist sicher in der jeweiligen Ausgestaltung durch die Kursleitung. Im NBZ macht Thea Hasselmann-Götze die Fabel und ich die PEKIP-Kurse. Wir sind völlig unterschiedliche Frauen und das zeigt sich sicher auch in unseren Kursen.
Davon abgesehen, macht windelfrei einen großen Unterschied. Im PEKIP sind die Babys, wenn die Eltern das möchten, nackig bis zum Ende, also auch noch, wenn sie sich schon fortbewegen können.
Im Fabel werden die Windeln angelassen, sobald die Babys sich von ihren Unterlagen weg bewegen können.
Obwohl viele Kursleitungen davon abweichen, ist im PEKiP kein Singen vorgesehen. Ich habe für mich den Kompromiss gefunden, dass ich am Anfang wenig singe und in den weiteren Einheiten etwas mehr.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Ausbildung, PEKIP ist eine eigene Fortbildung, die Voraussetzung dafür ist eine pädagogische Ausbildung, oder ein entsprechendes Studium.
Fabel ist ein Modul in der Ausbildung zu GfG-Gruppenleitung. Im Rahmen dieser Ausbildung erlernt man das pädagogische Rüstzeug, welches für die Gruppenleitung wichtig ist.
So können sich auch Menschen zur Fabel-Kurs-Leitung fortbilden lassen, die erst später, oft nach der Geburt der eigenen Kinder feststellen, dass sie Lust auf die Leitung von Eltern-Kind-Gruppen hätten.
Die Ausbildung zur Fabel-Kursleitung wird von der Gesellschaft für Geburtsvorbereitung angeboten. PEKiP-Kursleitung wird man über den PEKiP-Verein.
Ich kann so eine Ausbildung nur jedem empfehlen, egal, ob PEKiP oder Fabel, denn die Begleitung von Eltern durch das so aufregende 1. Lebensjahr ist eine ganz tolle Aufgabe, der ich mit großer Begeisterung jede Woche nachkomme.
So, das war es für heute, nächste Woche mehr,
liebe Grüße von Steffi, PEKiP-Kursleitung im NBZ.

03 Apr, 2020 11:09 51 Steffi ist offline Email an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Forum-nbz-ostend » Rund ums Forum » Infos aus dem NBZ » PEKiP/Fabel - was ist das eigentlich? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 13 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 2
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH